unsere Leseomas

Frau Christa Plevka aus Langenzenn, die vielen Kindern schon als Jana`s und Meike`s Oma (Mohnblumen/Löwenzahngruppe) oder auch als Tagesmutter bekannt ist hat Freude am Vorlesen. Die Zweite im Bunde ist Frau Helga Motschiedler aus Heinersdorf, der das Lesen mit Kindern ebenfalls recht viel Spaß macht.

Beide Frauen haben sich auf das Konzept der „Leseoma“ eingelassen und kommen nun an zwei verschiedenen Tagen der Woche zum Vorlesen in den Kindergarten. Frau Motschiedler kommt im Moment montags von 13.00 – 14.00 Uhr und Frau Plevka am Freitag zwischen 8.00 und 9.00 Uhr.

Beide Leseomas nehmen in drei Kleingruppen jeweils 6 Kinder aus einer Gruppe mit in den Sinnesraum zum Bilderbuch oder Geschichten vorlesen. Nach ca 15 – 20 Minuten werden die Kinder in ihre Gruppe zurückgebracht und die nächsten werden abgeholt.

Die Kinder nehmen dieses Angebot gerne an und auch den „Leseomas“ scheint es recht zu gefallen. Eine Bücherkiste mit der Aufschrift „Leseoma“ wird von einer Mitarbeiterin des Teams wöchentlich neu zusammengestellt. So erreichen wir eine gute Abwechslung und Themenbezogenheit im Jahreskreis und können die Kinder mit den unterschiedlichen Texten und Bildern immer wieder neu begeistern.

Wir vom Team bedanken uns auf diesem Weg ganz herzlich bei den zwei Frauen für diese Art der Unterstützung und Verantwortungsübernahme. Wir hoffen, dass sie uns und den Kindern mit ihrem Leseeifer noch recht lange gewogen und erhalten bleiben.