Die Wichtelgruppe

Wir sind ein prima Team von Groß und Klein.

In der Freispielzeit gesellen sich Grüppchen, je nach Interesse zusammen. Wir spielen in den Ecken mit, um Ideen der Kinder aufzugreifen und diese in die Tat umzusetzen. Aber auch ohne einen Erzieher gelingt das Rollenspiel immer öfter. Fehlt ein Kind wird das bereits am Morgen von den Wichteln bemerkt.

Täglich wird mit Duplosteinen, Puzzles und kleinen Regelspielen gespielt. Singen, beten und Fingerspiele bilden ein festes Ritual im Tagesablauf. Viele unserer Kinder werden sauber und gehen auf die Toilette. Die Jüngeren begleiten uns und wissen so auch, wie es gelingt. Natürlich waschen alle nach dem Gang zur Toilette ihre Hände, auch die Zuschauer.

Auseinandersetzungen helfen den Kindern Sozialkompetenzen zu entwickeln. Wir üben unsere Gefühle und Wünsche durch Sprache, Mimik und Handzeichen auszudrücken. So ist jeder Tag gefüllt, anders und immer spannend!

Neues von den Wichteln

Unsere Gruppe ist nun mit zwölf Kindern wieder vollzählig. Unsere zwei kleinen Jungs sind gut bei uns angekommen und gewöhnen sich allmählich an die Kinder, den Raum, uns Große und unseren Gruppenalltag.

Nach den kalten Wintertagen lassen wir langsam den Frühling einkehren. Wir starten unser Farbenprojekt und experimentieren mit den Grundfarben Rot-Gelb-Grün-Blau! Diese wollen wir mit allen Sinnen erkunden! Auch unser gemeinsames Frühstück werden wir farblich gestalten.

Da wir uns gerne und viel bewegen gehen wir möglichst oft nach draußen. Ob Spaziergang oder Garten, draußen ist es immer soo schön!

 

Ihre Wichtelfrauen Steffi S., Alex, Bianka, Sylvie